Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Köpenick Neuheiten

Komponist: Götz Markus
Gattung: Konzertwerk
Schwierigkeit: D-E
Dauer: 8:05
Format: A4
Besetzung: Blasorchester

PDF





"Köpenick" wurde von Markus Götz zum 50-jährigen Jubiläum des Blasorchesters Köpenick geschrieben. Es besteht aus einem Thema mit drei Variationen, die die bewegte Geschichte des Orchesters musikalisch erzählen. Passend zum Jubiläum beginnt "Köpenick" mit einer festlichen Eröffnung, auf die die kammermusikalisch gehaltene Darbietung des Themas durch die Holzbläser folgt. In der ersten Variation spiegelt sich der Werdegang des Orchesters: Sie ist, wie die ersten Jahre des Orchesters selbst, von Marschmusik geprägt, was vor allem mit der damaligen Besetzung der Formation zusammenhing. Die zweite Variation greift das Wachsen des Orchesters hin zu seiner heutigen Form auf. Das instrumentale Spektrum wird breiter. Das ruhige Tempo und die ausdrucksstarken Passagen weisen darauf hin, dass auch das Vereinsleben sich bisweilen mit Verlusten präsentiert: Manche MusikerInnen gehen, dafür kommen andere. Die dritte Variation hebt sich sehr stark von den vorangegangenen ab und greift mit bewegten und vorwärtsdrängenden Elementen die Geschichte Berlins, Köpenicks im Speziellen, auf. Ein zweites Thema, Beethovens 9. Sinfonie entliehen, weist auf den Fall der Mauer, das rhythmisch ungewohnte Element des 7/8-Taktes auf die Zeit des Umbruchs hin. Wer genau hinhört, kann sogar den Ruf „Wir sind das Volk“ entdecken. KÖPENICK endet, wie es begann, mit dem feierlichen Hauptthema, das dem Hörer eines in Erinnerung rufen soll: Zeiten kommen und gehen. Das Musizieren in der Gemeinschaft bleibt.

Artikel-Nr.: 217832
120,00