A Festival Prelude

A Festival Prelude

Komponist: Neuböck Fritz
Gattung: Präludium
Schwierigkeit: B
Dauer: 5:37 Minuten
Format: A4
Besetzung: Blasorchester
Zu hören auf: siehe untenstehende CD-Empfehlungen!

PDF:

Tonprobe:



entstand 2010 anlässlich eines regionalen Blasmusikfestivals im "Hausruckviertel" in Oberösterreich. Das besondere an Amateurblasorchestern ist wohl, dass hier Menschen verschiedenster sozialer Herkunft, vor allem aber verschiedenster Generationen Platz finden und gemeinsam musizieren. So war es für den Komponisten naheliegend in der Signation dieses Festivals traditionelle und zeitgemäße Tonsprache zu einem homogen Werk zu verknüpfen. Die Eingangsfanfare, welche auch am Endes des "Preludes" noch einmal ertönt, bildet den festlichen Aspekt dieses Werkes, der zweite rhythmische Teil steht für die Jugend und die folgende Hymne für die routinierten Musikerinnen und Musiker eines Musikvereines. Im rhythmischen Teil bilden Woodsticks die metrische Basis für ein kurzes Schlagwerksolo - hier ist der Phantasie des Schlagzeugers freien Lauf zu lassen. Es können Drumsticks, Claves aber auch jede Art von anderen Holzstücken verwendet werden.
 
Pflichtstück für Konzertwertungsspiel 2013/2014 des österreichischen Blasmusikverbandes, Stufe B.

Artikel-Nr.: 165411
105,91